Feuerschäden effizient und kostengünstig vorbeugen

30.03.2015


Zwar bieten wir Ihnen bei Feuerschäden schnelle und fachkundige Schaden-Nothilfe an, aber dennoch ist es weitaus besser, eine optimale Prävention gegen Feuerschäden zu betreiben. In vielen Ländern der Welt ist die Ausstattung von Gewerberäumen und Wohnräumen mit Rauchwarnmeldern bereits Pflicht. In Deutschland wird die Verwendung der Rauchmelder auf Länderebene geregelt. Das Bundesland Rheinland-Pfalz erwies sich bei der gesetzlichen Pflicht zur Ausstattung mit Rauchmeldern im Jahr 2003 als Pionier. Schon ein Jahr später wurden die Rauchmelder in die Landesbauordnungen von Thüringen und dem Saarland aufgenommen. In Sachsen gibt es (Stand Mai 2015) noch keine Rauchmelderpflicht, aber dennoch waren zum Jahresende 2014 bereits vierzig Prozent aller Haushalte zur Prävention gegen Feuerschäden und Personenschäden damit ausgestattet.

Was zur Prävention gegen Feuerschäden noch getan werden könnte

Die USA sind das große Vorbild, was die Ausstattung privater Haushalte mit einem Feuerlöscher betrifft. Deutschland gehört an dieser Stelle zu den Ländern, in denen noch erheblicher Nachholbedarf besteht, denn lediglich für gewerbliche Objekte ist die Vorhaltung von Feuerlöschern vorgeschrieben. Die Bereitstellung von Feuerlöschern als Prävention gegen Feuerschäden würde aber auch hier Sinn machen. Vor allem ältere und unsanierte Gebäude bergen einige Risiken. Zu den größten Gefahren gehören hier veraltete Elektrokabel in Kombination mit einer wachsenden Anzahl von Elektrogeräten pro Haushalt. Damit steigt die Belastung der Verkabelung über die Kapazitäten, für die sie ursprünglich ausgelegt waren. Die Konsequenz sind Überhitzungen, die wiederum zur Ursache von Schwelbränden werden.

Wie lässt sich die Schaden-Nothilfe für Feuerschäden vermeiden?

Viele Feuerschäden entstehen durch Blitzschlag. Hier sollten Sie ebenfalls nicht nur auf die professionelle Schaden-Nothilfe setzen, sondern Prävention betreiben. Sie beginnt bei der Ausstattung Ihrer Gebäude mit Blitzableitern. Moderne und sehr schnell reagierende Sicherungen sind ein Muss für jeden Stromkreis. Um elektrische Geräte bei einem Blitzschlag und der daraus entstehenden Überspannung nicht zur Brandursache werden zu lassen, sollten Sie Ihre Gewerberäume mit Steckdosenleisten mit Schalter und integrierten Sicherungen ausstatten. Nicht benötigte Geräte sollten zur Prävention gegen Feuerschäden durch Blitzschlag beim Aufziehen eines Gewitters vom Netz getrennt werden. Bei Unterhaltungstechnik ist auch die Trennung der Geräte von der Antennensteckdose bzw. den Steckdosen der Kabelnetzbetreiber mit zu beachten.

Sprinkleranlagen reduzieren Feuerschäden effizient

Bei den Sprinkleranlagen könnte der Laie auf die Idee kommen, dass sie eine schlechte Prävention sind, weil de facto Wasserschäden zur Reduzierung von Feuerschäden in Kauf genommen werden müssen. Sprinkleranlagen machen dennoch Sinn, weil sie einen Brand effizient bekämpfen, bevor er sich ausbreiten kann. Die davon verursachten Wasserschäden beschränkten sich bei einer klug konzipierten Sprinkleranlage auf ein kleines Areal, wogegen ein nicht rechtzeitig bekämpftes Feuer ein gesamtes Gebäude samt der sich dort aufhaltenden Personen und gelagerten Werte vernichten kann. Wasserschäden können durch unsere Angebote zur professionellen Trocknung gut wieder beseitigt werden. Die Aufwendungen für ein durch Feuer zerstörtes Gebäude sind wesentlich höher als die Kosten der Trocknung der durch eine Sprinkleranlage verursachten Wasserschäden.

Copyright 2020 by Schaden-Nothilfe.de