Wie sollten Sie sich nach Elementarschäden verhalten?

05.06.2015


Wenn Sie Elementarschäden erlitten haben, ist eine ganze Reihe von Dingen zu erledigen. Zuerst einmal sollten Sie für Ihre eigene Sicherheit sorgen und schauen, ob es an Ihrem Gebäude Dinge gibt, von denen Gefahren für Dritte ausgehen können. Ihnen obliegt als Immobilienbesitzer eine so genannte Verkehrssicherungspflicht. Sie umfasst die Beseitigung dieser Gefahren, schließt aber auch die Prävention gegen Risiken wie beispielsweise den Winterdienst mit ein. Kommen Sie Ihrer Verkehrsicherungspflicht nicht nach, können Sie in vollem Umfang für die Folgen haftbar gemacht werden. Allein aus diesem Grund sollten Sie als Besitzer bebauter und unbebauter Grundstücke unbedingt eine Grundstückseigentümerhaftpflichtversicherung haben.

Schadenaufnahme ist wichtiger Schritt nach Elementarschäden

Sie haben – logischerweise – den Wunsch, ihr noch unbeschädigtes Eigentum so schnell wie möglich in Sicherheit zu bringen. Doch bevor Sie damit beginnen, sollten Sie unbedingt eine Schadenaufnahme durchführen. Sind sie selbst dazu nicht in der Lage oder wünschen sich die bestmöglichen Beweise für die spätere Regulierung durch die Versicherung, sollten Sie Experten mit der Schadenaufnahme beauftragen. Zur Schadenaufnahme gehören unbedingt aussagekräftige Fotos. Sie sollten gemacht werden, bevor mit der Gebäudesicherung begonnen wird. Wurde bereits eine notfallmäßige Dachabdichtung mit einer schützenden Folie etabliert, sind die Schäden am Dach auf den Fotos nicht mehr erkennbar.

Meldung bei Elementarschäden zeitnah abgeben!

Die Schadensmeldung an die Versicherung muss unmittelbar erfolgen. Unter dem Begriff „unmittelbar“ verstehen die meisten Versicherungen üblicherweise drei Werktage. Da nicht immer sofort klar ist, welche Versicherung für was zahlen muss, sollten Sie vorsorglich alle in Frage kommenden Versicherungen informieren:

  • Hausratversicherung
  • Gebäudeversicherung
  • Elektronikversicherung
  • Haftpflichtversicherung

Sollte beispielsweise durch einen Sturm oder einen Hagelschlag Ihr Fahrzeug in Mitleidenschaft gezogen worden sein, müssen Sie natürlich ergänzend auch die Gesellschaft informieren, bei der Sie Ihre Kaskoversicherung abgeschlossen haben. Für die Erstmeldung reicht zwar üblicherweise ein Anruf aus, aber zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie die Schadensmeldung entweder über die auf den Websites bereitgehaltenen Formulare oder per Post (am besten als Einwurfeinschreiben) nachreichen.

Was ist danach bei Elementarschäden zu tun?

Sind diese Dinge erledigt, müssen Sie dafür sorgen, dass die aus den vorhandenen Elementarschäden möglichen Folgeschäden möglichst gering gehalten werden. Das bedeutet, Sie müssen das betroffene Gebäude oder Fahrzeug sichern. Benötigen Sie für die Dachabdichtung professionelle Hilfe, sind Sie bei den Fachfirmen aufgehoben, die direkt mit Ihrer Versicherung abrechnen. Bitte denken Sie bei der Sicherung nach Elementarschäden auch an den Einbruchsschutz. Haben Stürme oder Hagelschläge die Scheiben von Fenstern und Türen zerschlagen, decken Sie diese (falls vorhanden) mit den Außenjalousien ab und sichern Sie diese mit Riegeln, Keilen oder Schlössern gegen ein Öffnen von außen. Im Notfall helfen einfache Holzplatten, die in den Fensterlaibungen verkeilt werden. Auch Rohrbrüche durch Elementarschäden müssen (und sollten) Sie sofort beseitigen, damit es nicht zu ausgedehnten Wasserschäden kommt. Erfüllen Sie diese Verpflichtung zur Absicherung nicht, bekommen Sie Schwierigkeiten bei der Regulierung der Folgeschäden, weil die meisten Versicherungen entsprechende Klauseln in ihre allgemeinen Versicherungsbedingungen eingearbeitet haben.

Die Deckungszusage bei der Beseitigung der Elementarschäden

Die überwiegende Mehrheit der Versicherungsgesellschaften erteilt die Deckungszusagen bei Elementarschäden heute sehr schnell. Verlassen Sie sich dabei aber bitte nicht auf mündliche Aussagen am Telefon, sondern lassen Sie sich die Deckungszusage zumindest per Fax bestätigen. Das Fax können Sie notfalls an die Fachfirma schicken lassen, die Sie mit den Reparaturen beauftragen möchten. Wir bieten Ihnen im Rahmen der Schaden-Nothilfe sogar an, direkt mit Ihren Versicherungen zu verhandeln. Einen solchen Service rund um Elementarschäden bekommen Sie nicht bei jedem Handwerksbetrieb. Er erweist sich im Schadensfall als sehr nützlich, weil Sie von zahlreichen bürokratischen Aufgaben entlastet werden und sich so um sich selbst, Ihre Familie und die Sicherung Ihres Eigentums kümmern können.

Copyright 2020 by Schaden-Nothilfe.de